DRK Eutingen und Feuerwehr Weitingen üben gemeinsam

Dass zwei Mimen aus der Weitinger Grundschule geholt werden mussten, übten der DRK-Ortsverein Eutingen und die Feuerwehrabteilung Weitingen bei deren Hauptübung am Samstag.

Meral Celik schminkte die beiden Mimen der Jugendfeuerwehr. Die Feuerwehrabteilung Weitingen ging von einem Brand in der Grundschule.

 

Über die Leiter wurde ein Mime gerettet, den das DRK versorgte. Er hatte laut Übungsannahme eine Rauchgasvergiftung.

 

Der zweite Mime wurde mit dem Tragetuch zum Verbandsplatz gebracht. Die Atemschutzgeräteträger mussten ihre volle Kraft spielen lassen. Die Ehrenamtlichen des DRK stellten eine Rauchgasvergiftung, Verbrennungen und eine Wunde am Handgelenk fest.

 

Zusammen mit dem JRK versorgten 6 Ehrenamtliche des DRK-OV Eutingen die Mimen.

 

Das DRK spricht den beiden Mimen von der Jugendfeuerwehr sowie allen Feuerwehrleuten ein herzliches Danke aus. Die Übung war bestens vorbereitet und perfekt umgesetzt. Gemeinsam konnte Interessierten gezeigt werden, wie die Helfer im Ernstfall reagieren.

 

Das DRK und die Feuerwehr freuen sich über Helferzuwachs. Wer Interesse am DRK hat, kann sich über info@drk-ov-eutingen.de melden.