Jugendrotkreuz

Was wir vermitteln?

- Erste-Hilfe-Themen
- Inhalte zu sozialen Projekten
- ein gutes Miteinander
- Kreativ-Workshops rund um die Grundsätze des DRK

Alle zwei Wochen donnerstags, ab 18 Uhr.

Es werden Motto-Veranstaltungen zur Fasnet, Ostern, Halloween oder anderen Themen angeboten. Die Kinder und Jugendliche beschäftigen sich mit den Grundsätzen des Deutschen Roten Kreuzes, Erste-Hilfe-Themen und auch sozialen Themen.

Bei den Veranstaltungen der "Großen" sind sie auch tatkräftig mit dabei. Wie beispielsweise bei der Blutspende und der Altkleidersammlung.

Integration

Im Jugendrotkreuz bringen sich einige Menschen mit Migrationshintergrund und geflüchtete Menschen ein.

Unsere Angebote:

  • Gruppenstunden
  • Flüchtlingstreffen
  • Nachmittagsangebote
  • Sammel-Aktionen (Spendensammlung für Geflüchtete)
  • Vernetzungs-Angebote

Außerdem bietet das Jugendrotkreuz viele Aktionen wie das jährliche Zeltlager, das vom Kreisverband organisiert wird, die JRK-Disco in Freudenstadt, die Teilnahme an Übungen mit der Jugendfeuerwehr und weiteren Aktivitäten. 

Aktuell besteht die Gruppe aus 25 Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 16 Jahren.

Hast Du Interesse, dann wende dich an unsere Jugendleitung.

 

Wir wollen eine neue Gruppe gründen

Bist du dabei?

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 14 Jahren
  • Interesse am Helfen/Mitwirken
  • Zuverlässigkeit

Vorteile:

  • Erfahrungen sammeln (Erste-Hilfe-Kurs/San-Kurs oder auch in andere Bereiche (Übungsleiter/Gymnastik/Technik....))
  • Unterstützung in allen Bereichen
  • keine Mitgliedsgebühr, dafür erwarten Zuverlässigkeit

Kennst du schon unser Meral-Maskottchen?

Meral bedeutet auf Deutsch Rehkitz und ist unser neues Maskottchen. Dieses erinnert an unsere überaus engagierte und langjährige Jugendleiterin Meral Celik. Sie hatte ein so großes Herz und daher soll ihr Wirken mit dem Rehkitz, der Reh-Symbolik und dem Erste-Hilfe-Programm für Kinder fortgeführt werden. 

Wir als JRK machen es uns zur Aufgabe, von dem Handeln von unserer Meral zu berichten und ihren Einsatz für Menschen in Not fortzuführen. Wir nehmen unser Meral-Maskottchen überall hin mit. Damit tragen wir alle "Meral" im Herzen und sind für die Schwächsten in unserer Gesellschaft da.