menu

JRK Eutingen bringt Freude mit Adventskalender

Das Jugendrotkreuz Eutingen hat die vergangenen Wochen fast 90 Adventskalender für die Senioren im Gäu gebastelt. Da viele Senioren aktuell aufgrund der Corona-Pandemie wenig Kontakt zu Menschen haben, ließ sich das Jugendrotkreuz Eutingen einiges einfallen.

Fotos: DRK/Feinler

Nach der Laternen-Aktion gegen Einsamkeit, erhielten die 20 JRK-Nachwuchskräfte eine zweiseitige Adventskalender-Vorlage. Wer einen Drucker hatte, konnte diese zuhause ausdrucken. JRK-Kids, die keine Möglichkeit hatten, konnten die Vorlage bei der Jugendleitung abholen. Wochenland wurden die Engel, Glocken, Nikoläuse, Kerzen und vieles mehr angemalt. Die Vorlagen brachte der Nachwuchs bei der Jugendleitung vorbei und erhielt eine süße Überraschung.

 

Rund 90 Adventskalender wurden dann zugeschnitten, auf Tonkarton geklebt, zusammengeklebt, gelocht und dann mit Bändern versehen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte sich die Jugendleitung nicht treffen, weshalb die Betreuer zuhause mit ihren Familien wochenlang bastelten. Dank geht an alle Unterstützer, aus Göttelfingen, Eutingen, Altheim und Talheim, die so super mitgemacht hatten. "Ohne euch wäre diese Aktion nicht möglich gewesen", dankt das Team. 

 

Die Adventskalender mit Bildle, wie sie früher Kinder erfreuten, verteilte das JRK nun an das Team der Tagespflege Quell des Lebens aus Weitingen und an das "Haus am Talbach" in Eutingen. Aufgrund von Corona mussten alle Aktionen abgesagt werden und auch ein Besuch vor Ort war nicht möglich, weshalb das JRK hofft, den Senioren wenigstens so eine Botschaft zuschicken zu können. Weiterhin wird die Brieffreundschaft zum "Haus am Talbach" aufrecht gehalten.

 

 

 

Das JRK wünscht allen eine schöne Adventszeit und vor allem viel Gesundheit.

Bild Ansprechpartner

Ansprechpartner

Alexandra Feinler


Kontakt: hier