menu

JRK bastelt für Blutspende

Wie wichtig die Blutspende ist und dass mit dem Blut wirklich Leben gerettet werden, betont das DRK immer wieder in seinen Aufrufen. Das Jugendrotkreuz Eutingen will daher die Aktiven des DRK-OV Eutingen besonders unterstützen und bietet am Mittwoch, 23. Oktober, ab 14.30 Uhr mehr als die Zeitabnahme an.

Wer die Eutinger Blutspende zwei Mal jährlich besucht, kennt die JRK-Kids von der strengen Zeitabnahme. So mancher Spender wollte den Wartetisch schon vorzeitig verlassen, doch die Sieben- bis 16-Jährigen bestehen auf die zehn Minuten Ruhepause im Sitzen oder die 15 Minuten im Liegen.

In den vergangenen Jahren hatten immer wieder Kinder am Zeitabnahmetisch des JRK nachgefragt haben, was diese Kinder so machen. Daher überlegte sich das JRK ein Angebot für die wartenden Kinder, deren Eltern Blut spenden. Doch nicht nur eine Mal- und Bastelstation will die 25-köpfige Kinder- und Jugendgruppe anbieten.

Geschicktes Verknüpfen war angesagt. Daher lud das JRK Eutingen bereits am Kinotag in Eutingen mit einem JRK-Rätsel zum Mitmachen für den guten Zweck ein. Jeder jugendliche Kinobesucher erhielt einen Quizzettel, auf dem zehn Fragen abgedruckt sind.

Wer das Kino besuchte, konnte schon einige Fragen beantworten. Weitere Antworten finden die Teilnehmer bei der kommenden Blutspende am Mittwoch, 23. Oktober, ab 14.30 Uhr in der Eutinger Turn- und Festhalle.

"Wir wollten damit ein Zeichen setzen, denn die Blutspender-Zahlen gehen zurück und die Jugend sollte schon früh an das Blutspenden herangeführt werden", erklärt die Jugendleitung um Meral Celik.

Kostenfrei kann jedes Kind am Quiz teilnehmen und wenn die Lösung herausgefunden wurde, gibt es an der Bastel- und Malstation in der Eutinger Halle eine kleine Überraschung. Zudem können Kinder dort ihrer Kreativität freien Lauf lassen, während die Eltern Blut spenden. Sollte die Aktion angenommen werden, kann sich das JRK eine Fortführung vorstellen.

Bild Ansprechpartner

Ansprechpartner

Alexandra Feinler


Kontakt: hier