menu

Neue Sanis auf Diensten unterwegs

Junge Erwachsene schon früh an die Aufgaben des DRK heranzuführen, dieser Aufgabe stellen sich die Jugendleiter der JRK-Gruppen im Landkreis Freudenstadt. Umso erfreulicher ist es, dass einige Sanitäter beim vergangenen San-Kurs dazugewonnen werden können.

Zwar sind die Nachwuchs-Sanitäter noch nicht volljährig und dürfen damit nur in Begleitung der Jugendleiter und Betreuer an Sanitätsdienste teilnehmen. Doch so können die jungen Menschen auch viele Erfahrungen sammeln und sich mit den erfahrenen Sanitätern austauschen.

Das war auch so beim vergangenen B-Juniorinnen-Spiel auf dem Eutinger Sportgelände "Am Talbach". Eduard Straub, langjähriges aktives Mitglied des DRK-Ortsvereins Eutingen, und Jugendleiterin Alexandra Feinler brachten den neuen Sanitätern wie Elisa Touray das Wissen nahe.

Der Nachwuchs konnte das Erlernte, was beim San-Kurs in Freudenstadt vermittelt wurde, vertiefen. Der Sani-Rucksack wurde vorab überprüft. "Jeder hat sein eigenes System, aber die Taschen sind meist alle gleich aufgebaut", erklärten die erfahrenen Sanis und zeigten auf die verschiedenen Taschen im Rucksack, die alle beschriftet sind.

Ob Verbandsmaterial, Kühl-Kompressen sowie die Ausrüstung mit Blutdruckmessgerät, Pulsoximeter, Sauerstoff und vielem mehr wurde angeschaut. Etwas nervös zeigte sich der Nachwuchs, weshalb das Geschehen von Seiten des Spielrands beobachtet wurde.

Zwei Mal kamen die Sanitäter zum Einsatz, die nach Zusammenstößen oder leichten Schürfungen und Prellungen die Stellen kühlen mussten. Starke Verletzungen kamen jedoch nicht auf und so freute sich der Nachwuchs, dass beim ersten Dienst nichts Schlimmes passiert war. Das DRK dankt dem Sportverein Eutingen für das entgegengebrachte Vertrauen und dem Nachwuchs für seine Bereitschaft. Weiterhin wünscht der DRK-Ortsverein Eutingen dem JRK-Nachwuchs viel Spaß am Dienst am Nächsten.

Freiwillige gesucht

Das JRK Eutingen würde sich freuen, weitere interessierte Jugendliche ab 14 Jahren dazu zu bekommen. Denn bisher gehören dem JRK Eutingen 25 Kinder und Jugendliche an, davon aber nur vier Teilnehmer ab 14 Jahren, weshalb eine altersgerechte Schulung schwierig ist.

Interessierte aus der Region und der Gemeinde Eutingen dürfen gerne dazukommen. Die Gruppe 1 trifft sich wieder am Donnerstag, 12. Dezember, ab 18 Uhr im Feuerwehrhaus in Eutingen. Interessierte können sich per E-Mail an die Jugendleitung wenden: feinler(at)gmx(.)de

Bild Ansprechpartner

Ansprechpartner

Alexandra Feinler


Kontakt: hier